Das Kapitel bittet

Ordensritter und ihre Ehefrauen

sowie interessierte Freunde und Aufnahmewerber
zum

Geselligen Ordensabend


Montag, 20. Mai 2019
St. Johanns Club, 1010 Wien, Schubertring 4/25 (im 2. Stock, Lift)
18.30 Empfang mit Drinks
19.00 Begrüßung
19.15 Vorträge und Diskussion
20.00 Gemeinsames Dîner, open end

Im Rückblick auf den festlichen Konvent im April 2019, bei welchem Ordensgouverneur Prinz Liechtenstein sechs um Aufnahme werbende Novizen als Ordentliche Ordensbrüder proklamiert und aufgenommen hat, holen wir diesmal die Selbstvorstellung eines im Februar verhinderten Kandidaten nach, nämlich die von Dr.med. Michael Winter, Arzt in Regensburg.

Trotz des angenommenen Untergangs des sozialistischen Kommunismus und der überwundenen Auswüchse des Kapitalismus bleibt die Hoffnung auf effektiven Konservatismus fraglich. Zumal der Begriff erst kürzlich 200 Jahre alt geworden ist, meint der junge Arzt, es sei höchste Zeit für eine wahre Begriffsbestimmung dessen, „was immer gilt“. Das klingt so, wie der einstige Bayerische Ministerpräsident Franz Josef Strauß, der anmerkte: Konservativsein heißt, an der Spitze des Fortschritts zu stehen.“ Dr. Michael Winter stellt die kritischen Fragen:

Was ist konservativ?

Ist der Begriff in die Jahre gekommen? Oder gar seine Inhalte?

Wir verbleiben in Vorfreude auf einen spannenden Vortrag und freuen uns auf einen gemütlichen Abend im eleganten St. Johanns Club.