Das Kapitel bittet

Ordensritter und ihre Ehefrauen

sowie interessierte Freunde
zum

Alljährlichen Arbeitskonvent

 

Wie alle Jahre, so halten wir auch dieses Jahr wieder unseren Arbeitskonvent ab – es wird der bereits 19. werden. Die Veranstaltung findet heuer wieder einmal im hübschen bayerischen Burghausen statt, der Grenzstadt zu Österreich. Nähere Informationen über Unterkunft und Anmeldung sowie Vortragende und Inhaltsangaben ihrer Referate werden noch bekannt gegeben.

Programm:

19. Arbeitskonvent des Alten Ordens vom St. Georg

D 84489 Burghausen, Spitalgasse 207
Donnerstag, 29. August bis Sonntag, 1. September 2019

Donnerstag, 29. August 2019 abends:

Ankunft und Empfang im Haus der Begegnung

Freitag, 30. August 2019:

Tagung zum Thema „Die Digitale Revolution und Künstliche Intelligenz – Was steht uns bevor?“

09.30: Walter Lukner, GF Payback Austria: Elemente der digitalen Revolution, Neusprech-Begriffe, Steuerung des Kaufverhaltens, effizientes Marketing online per App, Bonuspunkte, mobil.

11.00: Dr. Sebastian Wieser, Gründer, größte europ. B2B Plattform, Mercateo: Was sind elektronische Business-Plattformen, was ist und was kann Künstliche Intelligenz (nicht), Europa u. Globalisierung.

15.10: Gerfried Stocker, GF der Ars Electronica: Was ist Künstliche Intelligenz? Bringt uns die industrielle Revolution 4.0 die größten sozialen und gesellschaftlichen Veränderung der Geschichte?

15.50: Prof. DDr. Matthias Beck, EDW: Chancen für christliche Ethik im Prozess der Digitalisierung und Künstlichen Intelligenz? Ein kritischer Blick durch Generationen und Gesellschaftsschichten.

17.30: Podiumsdiskussion zwischen den Referenten und mit dem Publikum, Impuls-Referate von Teilnehmern mit moderiertem Meinungsaustausch.

Samstag, 31. August 2019:

Tagung zum Thema „Die neue Seidenstraße nach oder von China – Chancen und Risiken für Europa“

09.30: Dr. Christoph Pesau, Institut für Sinologie der Univ. Wien: China verstehen lernen, historisch, kulturell, sozial, um China in allen Disziplinen weltpolitisch zu erfassen.

11.00: Thierry Baudet, Jurist, Philosoph, Parteigründer (Forum voor Democratie), im niederländ. Parlament: Die Welt von morgen – Globale Finanz, China und die traurige Rolle Europas.

15.05: Dr. Vladislav Belov, Politologe der Russischen Akademie der Wissenschaften: Russland und die chinesische Belt & Road Initiative, BRI. Gibt es gemeinsame Interessen oder Konfrontation? Erleben wir eine schleichende Sinologisierung?

17.00: Podiumsdiskussion zwischen den Referenten und mit dem Publikum, Impuls-Referate von Teilnehmern mit moderiertem Meinungsaustausch, Zusammenfassung mit Kernaussagen

Sonntag, 1. September 2019

Kulturprogramm, gemeinsames Mittagessen, Heimfahrt

Wir stehen bei Rückfragen gerne zur Verfügung, wünschen Euch erholsame Sommertage und verbleiben in der Hoffnung, Euch in Burghausen begrüßen zu können!